Kommentare und Meinungen

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie mir (und anderen Besucher der Homepage) hier Ihre Meinung zu „Der Sattel im Speckmantel“ hinterlassen würden. Mit Abgabe Ihrer Bewertung werden persönliche Daten gespeichert. Mehr dazu unter Datenschutz.
Vielen Dank!

7 Gedanken zu „Kommentare und Meinungen

  1. Stephis Bücher Blog vom 01.01.2018 schreibt: “Als ich von dem Buch gehört habe, musste ich sofort an meinen Papa denken – er liebt es Fahrrad zu fahren und einmal im Jahr nimmt er mit Begeisterung an einer Senioren-Fahrradtour quer durch Deutschland teil. Ich war mir sicher, er würde genau wie ich beim querlesen, jede Menge Spaß dabei haben dieses Buch zu lesen. Und genau so war es. Ich kann das Buch wirklich absolut empfehlen und das nicht nur an Fahrrad-Liebhaber. Man sollte sich selbst nicht zu ernst nehmen, dann hat man noch mehr Spaß“.

  2. Die Frankfurter Neue Presse vom 11.10.2017 schreibt: “ Voller Ironie ins Blaue strampeln. Mit „der Sattel im Speckmantel“ legt Thorsten Fiedler sein neues Buch vor, in dem er erneut allerlei Vergnüglich-Ironisches über das Radfahren erzählt“.

  3. Die Wetterauer Zeitung vom 14.10.2017 schreibt: „Was die sechs Radler sonst noch erleben, wenn aus den Reifen und den Lungen die Luft raus ist, erzählt Fiedler in leichtem Ton und mit viel Humor“.

  4. Zitat aus der Frankfurter Rundschau vom 24.10.2017: „Thorsten Fiedler hat eine wunderbare Gabe: Der Offenbacher kann Pleiten, Pech und Pannen heitere Seiten abgewinnen. Seinen Humor hatte der Firmenchef im vergangenen Jahr mit seinem ersten Buch unter Beweis gestellt, in dem er seine Erfahrungen als Vermieter mit Messies und Mietnomaden mit feiner Ironie beschrieb“.

  5. Habe gestern den „Sattel im Speckmantel“ ausgelesen und habe viel gelacht. Besonders witzig war das Kapitel „Luxus für Anfänger“. Ich musste so lachen, dass ich nur noch gejapst habe.

    Bin gespannt auf das nächste Buch.

    Viele Grüße,
    Petra Ihm-Fahle
    Freie Journalistin

  6. Lieber Herr Fiedler,
    auch wenn die beiden wunderbaren aus dem Leben gegriffenen Gedichte ein wenig die Wartezeit nach der Nomade im Speck zu überbrücken vermögen. So steigt durch diese nochmal mehr die Vorfreude auf das neue Buch.
    Völlig klar dass ich dieses Buch bestellen werde und geneigten „Radlern“ zumindest empfehlen, wenn nicht gar zu passendem Anlass schenken werde.

    Beste Grüße aus dem Süden

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.